Help  
Menü 
Startseite Fortbildungen Referenten Kontakt/Impressum Datenschutz AGB Menü schließen
 
Praxisnah vorankommen:
Unsere Fort- und Weiterbildungen  
PraxisbegleiterIn für Kinästhetik in der Pflege (11-tägige berufliche Weiterbildung)
Inhalt der Veranstaltung
Anmeldung zur Veranstaltung
Ziel dieser Weiterbildung ist es, Kolleginnen und Auszubildende im Rahmen ihrer Berufsausbildung in ihrer pflegepraktischen kinästhetischen Arbeit anleiten zu können. Dazu gehören neben einer guten Wahrnehmungsfähigkeit des eigenen Körpers und der Bereitschaft zur Suche nach immer neuen Wegen in der pflegerischen Arbeit auch die Fähigkeit zur Bewegungsanalyse genauso wie ein praxiserfahrenes kinästhetisches Handling und die Freude beim Erproben verschiedener Methoden.

Teil 1 – 3:

Bestandsaufnahme: Wo stehen wir im eigenen Körperprozess? • Mein persönlicher Weg in der kinästhetischen Arbeit • Körperwahrnehmung • Erläuterungen zum Praxisauftrag • Kinästhetisches Arbeiten in der Pflege und kinästhetisches Handling

Teil 4 – 6:

Der Mittelpunkt aller Pflege ist Bewegung, weil Leben nichts als Bewegung ist. Wir wissen und erfahren das Außen wie das Innen nur durch körperliche Erfahrung und Bedeutung. Das Gehirn bildet die Welt ebenso sehr wie es durch sie gebildet wird, Erfahrung ist eins mit Bedeutung – das Gehirn ist eins mit Kinästhetik. Diskurs: Neurologie • Weber-Fechner-Gesetz • Wo und wie beginnt/entsteht Bewegung?

Teil 7 – 9:

Analyse von Bewegungsabläufen • Die Anleitungssituation: Ziele, Aufgaben, Probleme, Chancen, Rollenklärung • Fallarbeit • Stand der Bearbeitung der Praxisaufträge

Teil 10 – 11:

Reflexion der Praxisaufträge • Anleitungen und Praxisarbeit • Vertiefung der kinästhetischen Konzepte • Fallarbeit • Vertiefung des Handlings

„Kontakt – Grenze – Interaktion“. Um in eine echte Interaktion (Beziehung) mit anderen Menschen treten zu können, muss ich mit mir selbst in Kontakt sein, meine Bedürfnisse spüren und meine Grenzen wahrnehmen können. Dann kann ich unterscheiden, was zu mir gehört und was zu meinem Gegenüber gehört. Nur so kann echte Interaktion, Beziehung und Begegnung mit den PatientInnen stattfinden. Menschen, deren Grenzen auf unterschiedlichste Weise durchbrochen wurden, die negative Erfahrungen gemacht haben, erleben in der Folge bewusst oder unbewusst einen tiefgreifenden Verlust des Gefühls von Sicherheit und Vertrauen in sich selbst, zu anderen und/oder der Welt. Dies beeinflusst oft ihre Kontakt- und Interaktionsgestaltung im privaten und beruflichen Bereich auf problematische und ungesunde Weise. Zur Unterstützung der Wiederherstellung und Verfeinerung des Kontaktes mit sich selbst, der eigenen Selbstregulation und gesunder Grenzen werden verschiedene körperorientierte Arbeitsweisen und Übungen vorgestellt und erprobt. Durch die verkörperte Erfahrung von Grenzen entstehen neue Optionen, Kontakt und Beziehung zu erleben und zu gestalten. Gesunde Grenzen geben Sicherheit und reduzieren Stress.

Methoden:

Körperarbeit • Handlingarbeit • Inszenierung • Tanz und kreative Methoden aus der Gestalttherapie • Gruppenreflexion • Fallarbeit • Patientenarbeit • Bearbeitung der Praxisaufträge • Feedback • Facilitation

Veranstaltungstage:

Teil 1 – 3: 08.03. – 10.03.2021 (Trainerin Juliane Arnold)
Teil 4 – 6: 21.06. – 23.06.2021 (Trainer Markus Wenninger)
Teil 7 – 9: 27.09. – 29.09.2021 (Trainerin Juliane Arnold)
Teil 10 – 11: 29.11. – 30.11.2021 (Trainer Juliane Arnold/Holger Ströbert)

Bitte Bewegungskleidung und ein Paar Wollsocken mitbringen!

Termin(e):
08.03.2021 – 30.11.2021
Kosten:
850,00 €
Zeit(en): 09:00 Uhr  – 16:00 Uhr
Ort:Help Fortbildungen UG (haftungsbeschränkt)
Große Ackerhofsgasse 10
99084 Erfurt
Trainer:Juliane Arnold
Markus Wenninger
Holger Ströbert
Max. Teilnehmerzahl: 15 Personen
Zielgruppe:alle MitarbeiterInnen im Pflegebereich, der Behindertenarbeit sowie alle Interessierten, PraxisanleiterInnen für Pflegeberufe; Personen, die durch ihre tägliche Arbeit Erfahrungen im kinästhetischen Arbeiten sammeln konnten und ihr Wissen in der täglichen beruflichen Praxis weitergeben wollen
Teilnahmevoraussetzungen:abgeschlossener 3-tägiger Kinästhetik Grundkurs, Anwendung von Kinästhetik in der täglichen beruflichen Praxis
Abschluss:Teilnahmebestätigung
Anmeldeschluss:4 Wochen vor dem ersten Seminartermin am 25.02.2020
Verpflegung:Seminargetränke und Mittagessen
Zurück nach oben
Help Fortbildungen UG (haftungsbeschränkt)
Große Ackerhofsgasse 10
99084 Erfurt

Telefon: 0361 2 12 12 12
Fax: 0361 2 12 12 13
Fortbildung@help-erfurt.de
Help Fortbildungen UG (haftungsbeschänkt)
Große Ackerhofsgasse 10 · 99084 Erfurt
Telefon: 0361 2 12 12 12 · Fax: 0361 2 12 12 13
E-Mail: Fortbildung@help-erfurt.de
© Help Fortbildungen UG (haftungsbeschränkt)